Rolle und Aufgabenfeld des Schulsozialarbeiters

Vor dem Hintergrund des Inkrafttretens des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) Anfang April 2011 wurde zu Beginn des Schuljahres an der Realschule Belecke Frau Bruziene von der Stadt Warstein als Schulsozialarbeiterin benannt.  Übergeordnetes Ziel dieser Maßnahme ist es, durch Bildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben die Integrationschancen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen z.B. in den Arbeitsmarkt zu erhöhen. Die Leistungen aus diesem Paket sollen Familien mit geringem Einkommen zugutekommen und zur Chancengleichheit beitragen.

Originäre Aufgabe einer Schulsozialarbeiterin/ eines Schulsozialarbeiters ist es, vertrauensvollen Zugang zu den Familien zu finden, sie zu informieren und hinsichtlich der tatsächlichen Antragstellung zu ermuntern und beim konkreten Ausfüllen der Formulare zu unterstützen.

Darüber hinaus steht Frau Bruziene in allen pädagogischen Fragen dem Lehrerkollegium sowie der Schülerschaft und den Eltern beratend zur Seite. Sie vermittelt in Konfliktfällen, leistet individuelle und schulbezogene Hilfen und unterbreitet Lösungsansätze.

nur nach vorheriger Kontaktaufnahme per Telefon oder mail:

02902/81- 238

s.bruziene@warstein.de

oder Terminvereinbarung über unser Sekretariat